http://placehold.it/1x1

Die Entstehung des Gartens

http://placehold.it/1x1

Der Gartenteich

http://placehold.it/1x1

Fachwerk freilegen

http://placehold.it/1x1

Herbstgesteck mit Äpfeln

http://placehold.it/1x1

Bleigießen in Holz

http://placehold.it/1x1

Zauberhaftes Windlicht

http://placehold.it/1x1

Pflanzen, die im Winter für Struktur sorgen

http://placehold.it/1x1

Vögel im winterlichen Garten

http://placehold.it/1x1

Ein Wintermärchen

http://placehold.it/1x1

Krokusse

http://placehold.it/1x1

Rosen im September

http://placehold.it/1x1

Gartenwege anlegen

http://placehold.it/1x1

Sitzplätze in unserem Garten

http://placehold.it/1x1

Totholz in unserem Garten

Eine kalte Suppe für heiße Sommertage

IMG_20160827_115609366

Was kann man an einem sehr heißen Sommertag essen, ohne Draußen zu grillen?

Meine Mutter hat uns an so warmen Sommertagen oft eine kalte Suppe gemacht. Sie geht schnell und ist gesund! Das Beste ist, dass man hier Nichts falsch machen kann, denn man kann die Zutaten auch nach eigenem Geschmack dosieren.

Zutaten:

  • 2l Kefir
  • 500g gekochte rote Beete
  • 1 Gurke
  • 3 St. Lauchzwiebeln
  • 2 Eier
  • Salz

 

  • 500g Kartoffeln
  • Dill
  • Salz

Vorgehensweise:

Die Eier fest kochen. Den Kefir in einen größeren Topf gießen und salzen. Die gekochte rote Beete wird in Streifen und die Gurke in kleine Würfel geschnitten. Lauchzwiebeln werden in kleine Ringe zerkleinert. Die geschnittenen Zutaten in den Topf mit Kefir geben und gut vermischen. Die Eier schälen und grob schneiden. In die Suppe untermischen. 

IMG_20160827_115316376_HDR 

Dazu reicht man gekochte Dillkartoffeln. Ein Traum, wenn die Kartoffeln frisch aus dem eigenem Garten geerntet sind!

Diesmal habe ich für die Kartoffeln Petersilie genommen.

IMG_20160827_115609366

Einen Guten Appetit!

Liebe Grüße

Loretta

Kommentare sind wie Wasser für den Garten an heißen Sommertagen!
Wir freuen uns, dass Du dir die Zeit nimmst!

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen