http://placehold.it/1x1

Die Entstehung des Gartens

http://placehold.it/1x1

Der Gartenteich

http://placehold.it/1x1

Fachwerk freilegen

http://placehold.it/1x1

Herbstgesteck mit Äpfeln

http://placehold.it/1x1

Bleigießen in Holz

http://placehold.it/1x1

Zauberhaftes Windlicht

http://placehold.it/1x1

Pflanzen, die im Winter für Struktur sorgen

http://placehold.it/1x1

Vögel im winterlichen Garten

http://placehold.it/1x1

Ein Wintermärchen

http://placehold.it/1x1

Krokusse

http://placehold.it/1x1

Rosen im September

http://placehold.it/1x1

Gartenwege anlegen

http://placehold.it/1x1

Sitzplätze in unserem Garten

http://placehold.it/1x1

Totholz in unserem Garten

Herbst, Nachlese

Da wir Gestern überraschender Weise noch für ein paar Stunden schönsten Sonnenschein hatten, habe ich noch ein paar Fotos in den Farben des Herbstes geschossen.
Beim betrachten der Bilder, ist mir eine gewisse Nähe der Blätter mit ihren teils schillernden Farben zum Impressionismus in den Sinn gekommen. Wenn ich da so an die letzte Ausstellung impressionistischer Maler denke, die ihre wundervollen Bilder ja letztendlich auch “nur” aus Farbtupfern zusammensetzten.

DSC_0049

DSC_0006

2

Wir haben sechs Birken im Garten und ein paar Kiefern, die sich am Herbstspiel aber nicht so recht beteiligen wollen.

DSC_0045

Die Blätter der Buche.

DSC_0027

Und dann noch der Trompetenbaum, der im Augenblick mit seinen großen Blättern nur so um sich wirft.

DSC_0110

Manchmal, wie zur Dekoration, auch recht gezielt.

3

Für die nächsten Bilder, habe ich mich auf den Boden gelegt, um die Blätter aus einer anderen Perspektive zu sehen.
(Nein, stimmt nicht, nur die Kamera.)

5

4

Den Teich befreie ich jetzt täglich von Laub.

1

So das waren sie, unsere vorerst letzten Herbstimpressionen. Heute ist wieder grau in grau.

Verlinkt bei: Siglinde

CAM UNDER FOOT 2016_

und bei: freutag

Freutag_klein

Viele liebe Grüße

Wolfgang

Kommentare sind wie Wasser für den Garten an heißen Sommertagen!
Wir freuen uns, dass Du dir die Zeit nimmst!

21 Kommentare:

  1. Der Anblick der bunten Bäume im Spätherbst ist grandios. Wenn dann noch das Sonnenlicht durch die Bäume streut, kann man schon mal vor Ehrfurcht erstarren. Gut, dass man stets den Fotoapparat griffbereit hat.
    Danke für die schönen Aufnahmen.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Dein Buchen-Bild finde ich richtig toll!
    Hier fallen die letzten Herstblätter, können die schwere Last nicht tragen ;-D
    Bis denne,
    liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Wolfgang!
    Bei uns schneit es heute den dritten Tag hintereinander....so unterschiedlich kann es sein!
    Liebe Grüße aus Uelzen
    Daniela

    AntwortenLöschen
  4. Das sind herrliche Herbstimpressionen aus eurem Garten, die Underfoot-Cam-Perspektiven sind immer wieder schön anzuschauen. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  5. So ein toller Garten, da kommt bestimmt einiges an Laub herunter?
    Einen guten Einblick auf das gefallene Blätterwerk,
    verschafft hier die besondere Perspektive des vorletzten Bildes!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susi,
      ja da kommt jede Menge Laub runter, aber ich möchte die Bäume nicht missen.

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

      Löschen
  6. Wie schön das Du noch einige goldene Herbst-Fotos zeigst. Nach dem Schnee hier ist es matschig und grau-in-grau.
    Hier ist gerde so richtig November. Aber was soll's, gehört alles dazu. Einen tollen Garten habt Ihr!
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  7. ...das CU vor der Mauer gefällt mir besonders gut, das hat eine schöne Spannung und Schärfe,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  8. Da hattet ihr aber Glück gestern. Hier ist es schon seit Tagen grau in grau. Und nass. Dabei sehen die schönen Herbstfarben bei Sonne besonders toll aus, wie eure Fotos ja eindrucksvoll beweisen.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  9. Tatsächlich, es könnten glatt Gemälde von Claude Monet sein! Ganz besonders die beiden ersten Fotos. Die sind großartig geworden. Bei uns schien gestern auch (kurz) die Sonne, allerdings ist der Schnee noch immer nicht ganz weggetaut.
    LG Kathinka

    AntwortenLöschen
  10. Ganz toll, die getupften Birken und die leuchtende Buche, zauberhaft ! Ist ja schön, dass es bei Euch noch so herbstlich ist und sogar mit blauem Himmel ! Hier war es heute nur kalt und trüb.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  11. Das ist ja ein toller Garten und so schön gross. Eigentlich ein Wahnsinn, was sich da vom Frühling bis im Herbst so in einem Blatt abspielt.
    Bin von Haus und Garten so begeistert, dass ich mich hier gleich einniste.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  12. Wenn man einen Waldgarten besitzt, wie du, lieber Wolfgang, dann nimmt die Arbeit im Herbst kein Ende. Aber besonders schön ist der Herbst in deinem Garten mit den vielen bunten Blättern natürlich auch.
    Besonders gut gefällt mir das Bild 4 mit seiner Bodenperspektive.
    Viele Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  13. Die Froschperspektive finde ich besonders schön. Unseren Teich decken wir während des Laubfalls mit einem Netz ab. Ich komme mit dem Laubangeln in der Woche nicht hinterher, da ist das Netz eine praktische Lösung.
    Liebe Grüße von Karen

    AntwortenLöschen
  14. Unser Trompetenbaum ist zwar noch viel kleiner wie eurer, aber auch er wirft vollends das letzte Laub ab.... Toll sieht es aus!
    Ganz liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Wolfgang,
    das Foto mit dem Blatt im Buchsbaum ist besonders schön, auch der Text dazu.
    Hier hat es heute Nacht gefroren und die Esche nebenan hat innerhalb von Stunden alle Blätter abgeworfen. Sie war heute morgen noch komplett grün.
    Danke an Loretta für die Samen von Iris foetidissima. Da der Boden noch gefroren ist, kann ich mich noch nicht revanchieren, das mach ich aber bald.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  16. Hi,
    wundervoll, im Rheinland ist es noch ein wenig "voller" auf den Bäumen, aber nur ein ganz kleines Bisschen, ja, bald ist Winter....ich mag das!

    LG
    Petra

    AntwortenLöschen
  17. Lieber Wolfgang,
    insbesondere Dein "Perspektivenwechsel" gefällt mir! Grandiose Fotos! Danke für die Einblicke in Euren Garten!
    Herzliche Grüßle von
    Regina

    AntwortenLöschen
  18. Hallo, bei Birken schaue ich am liebsten auf den Stamm, weil ich den so liebe. Aber auch auf Deinen Fotos sehen die Birkenblätter mit dem blauen Himmel als Hintergrund einfach wunderschön aus! - Laub vom Boden habe ich heute in Holland aufgesammelt und mit nach Hause gebracht, weil die riesigen Blätter so toll aussahen. Mal sehen, was ich damit anfange.
    Ein schönes Wochenende wünscht Edith

    AntwortenLöschen
  19. Hallo , lieber Wolfgang,
    jetzt mu8ßte ich erst schauen, welches Dein aktueller Post ist, da immer gleich mehrere auf der Startsite oben zu sehen sind. Oder ist das so eine Art LinkWithin?
    Nun, ich nehme mal diesen.
    Impressionismus, so könnte man das sehen - da muß ich immer gleich an Van Gogh denken. :-) 6 Birken sind eine ganze Menge. Wir hatten mal einen Garten von ca. 600 qm, in dem auch einige Birken standen. Doch da sie eng am Nachbarzaun wuchsen, mußten wir sie entfernen.
    Den Trompetenbaum mag ich auch sehr. Die Blätter sind wirklich sehr dekorativ!
    Wow, Du legst Dich auf den Boden und gehst damit noch eine Nummer weiter als ich, die ich in die sehr tiefe Hocke gehe. Genial! Cam Underfoot nennt man das, glaube ich, im Bloggerland. Hab' außerdem lieben Dank für Deine netten Kommentare - in der letzten Zeit habe ich mich etwas intensiver um Instagram gekümmert, weil ich das Ganze lernen wollte. ;-) Aber jetzt bin ich wieder hier.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sara,
      die ersten Bilder sind einfach nur besonders hervorgehobene Posts, das können wir selbst einstellen, wie man das nennt, weiß ich nicht. Zu LinkWithin musste ich erst Mal Tante Google befragen, aber es ist sowas in der Art.
      Wir hatten noch weitaus mehr Bäume im Garten, die aber alle am Zaun standen und deswegen gefällt werden mussten, das war mir einfach zu gefährlich. Hinter diesem Zaun ist ein Campingplatz und ich wollte nicht, dass irgendjemand erschlagen wird.

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

      Löschen