http://placehold.it/1x1

Die Entstehung des Gartens

http://placehold.it/1x1

Der Gartenteich

http://placehold.it/1x1

Fachwerk freilegen

http://placehold.it/1x1

Herbstgesteck mit Äpfeln

http://placehold.it/1x1

Bleigießen in Holz

http://placehold.it/1x1

Zauberhaftes Windlicht

http://placehold.it/1x1

Pflanzen, die im Winter für Struktur sorgen

http://placehold.it/1x1

Vögel im winterlichen Garten

http://placehold.it/1x1

Ein Wintermärchen

http://placehold.it/1x1

Krokusse

http://placehold.it/1x1

Rosen im September

http://placehold.it/1x1

Gartenwege anlegen

http://placehold.it/1x1

Sitzplätze in unserem Garten

http://placehold.it/1x1

Totholz in unserem Garten

Einsame Rosenblütenknospen im Dezember

Wir hatten dieses Jahr Tage, an denen die Natur von Raureif überzogen war, und die Landschaft uns ein märchenhaftes Bild bot. Ich muss zugeben, dass wir diese einmaligen Momente mit unserer Kamera aufgenommen haben, aber immer noch nicht veröffentlicht haben… Jetzt bin ich von ein paar Bildern in unserem Garten inspiriert worden, die ich auch gerne zeigen möchte. 

Wenn man sich Gedanken um einen Garten in Dezember macht, sieht man alles andere als Rosenblüten oder deren Knospen vor den Augen. Gestern Nachmittag bin ich durch unseren Garten gewandert. Man kann schon leicht erraten, dass ich noch manche blühende Rosen gesehen habe.

Die unermüdliche ‘The Fairy’ trägt noch viele Knospen. Manche kleine Blüten sind braun geworden, aber sie schaden dieser winterlichen Schönheit gar nicht. Es ist erstaunlich, wie groß die Willenskraft der Rose zum Blühen ist! Immer hin hatten wir schon kalte Tage und besonderes kalte Nächte bis –8 Grad.

DSC_0374

Die zärtlichen kleinen Blüten dieser Rose sehen noch zarter aus, wenn sie im Vordergrund vor den großen dunklen Bergenienblättern zusehen sind.  

DSC_0395

Die Rose ‘Bad Birnbach’, die nicht so weit weg gepflanzt ist, versucht mit ihrer leuchtenden Lachsrosafarbe der Rose ‘The Fairy’ Konkurrenz zu machen.

DSC_0372

DSC_0373

 

Wenn die Rose selbst sich schmückt, schmückt sie auch den Garten.

Friedrich Rückert

 

Liebe Grüße

Loretta

Freutag_klein

Kommentare sind wie Wasser für den Garten an heißen Sommertagen!
Wir freuen uns, dass Du dir die Zeit nimmst!

15 Kommentare:

  1. Die Fairy ist eine tapfere kleine Rose. Ich habe sie vor zehn Jahren auf unser Grab gepflanzt und sie blüht dort unermüdlich, obwohl sie keine regelmäßige Pflege erhält.
    Deine rosa Blüten schauen im Dezembergarten hübsch aus.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ingrid,
      'The Fairy' ist tatsächlich einer tapfere Rose. Sie fängt spätestens mit ihre Blüte im Sommer an und setzt sie fort bis in Dezember zur Freude jedes Gärtners.
      Ich wünsche Dir einen wunderschönen vierten Advent.
      Liebe Grüße
      Loretta

      Löschen
  2. Liebe Loretta,
    wie süß die sind!
    Meine steht im Vorgarten neben ihrer dunklen Schwester Lovely Fairy und genau wie bei Dir, auch wenn die Blüten meist etwas braun und verfroren sind, sie sind noch da, zieren den Strauch und erfreuen mein Herz!
    Ganz viele Rosengrüße von Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christine,
      danke für Deine netten, rosengeschmückten Grüße. Ja, so späte Rosenblüten erfreuen das Herz doch jedes Gärtners. 'Lovely Fairy' ist eine zauberhafte, reichblühende Rose. Ich habe die leider in meinem Garten nicht.
      Einen gemütlichen vierten Advent und viele liebe Grüße
      Loretta

      Löschen
  3. Liebe Loretta,
    vielen Dank für euren Besuch bei uns. Da musste ich doch gleich mal einen Gegenbesuch machen. Ich staune wie schön die Rosen noch bei euch blühen. Rosen müssen echt sehr stark sein. Eigentlich haben wir keine Rose in unserem Gärtchen. Aber im letzten Sommer hat sich ein Röschen aus einer Mauerritze gedrängt. Leider würde ich die Wurzeln nie heil da raus bekommen. Nun darf es da bleiben und wird hoffentlich weiter wachsen.
    Ich wünsche euch einen schönen vierten Advent.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lotte,
      Rosen liebe ich sehr, weil sie uns so lange Freude mit ihren Blüten schenken. Ich finde, ein oder ein paar Rosensträucher gehören in jeden Garten. Danke für den Besuch.
      Einen gemütlichen vierten Advent und liebe Grüße
      Loretta

      Löschen
  4. Liebe Loretta,

    wunderschön, deine winterfeste kleine Fee! Letztes Jahr haben hier die Rosen auch bis Ende Dezember geblüht - heuer war es doch oft sehr kalt und daher ist bereits seit längerem Schluss. Umso mehr freuen mich deine Fotos!

    Liebe Grüße,
    Veronika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Veronika,
      ich dachte auch, dass der Frost die letzten Blüten schon kaputt gemacht hat. Aber nein. Wahrscheinlich haben ein paar Blütenknospen sich nach den kalten Tagen weiter entwickelt.
      Ich wünsche Dir ein sehr schönes Wochenende.
      Liebe Grüße
      Loretta

      Löschen
  5. Liebe Loretta,
    Rosen sind einfach wunderbar. Ich staune auch jedes Jahr aufs Neue, dass man selbst bei Frost und Schnee immer wieder die eine oder andere "tapfere" Blüte entdecken kann. Ich bin dann jedesmal total verzaubert!
    Hab einen angenehmen 3.Adventssonntag,
    herzlichst moni

    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Moni,
      ich bin genau so wie Du von Rosen verzaubert. Sie schenken mir so viel Freude.
      Einen schönen Sonntag und liebe Grüße
      Loretta

      Löschen
  6. Liebe Loretta,
    die kleine Fee ist aber wirklich tapfer. Hier sehe ich auch vereinzelt noch eine Knospe oder kleine Blüte, aber nicht mehr so üppig wie bei Euch. Sie stehen aber auch zum Teil sehr ungeschützt und es war ja doch schon relativ lange recht kalt. Aber die lassen sich echt nicht unterkriegen - zum Glück.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit,
      ich denke, dass es bei euch an der Ostsee jetzt kühler ist als bei uns im Westerwald. Die 'Fairy' ist wirklich eine tapfere Rose. Der geschützte Standort spielt auch eine wichtige Rolle.
      Ich wünsche Dir einen gemütlichen Sonntag
      Loretta

      Löschen
  7. Hallo Loretta,
    bei mir hat die Lovely Fairy auch am längsten geblüht.
    Jetzt scheint aber Schluss zu sein. Ich staune auch, wie lange die Rosen dieses Jahr an ihren Blättern festhalten, obwohl es so frostig war.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elke,
      es gibt manche Rosen die fangen mit ihrer Blüte spät an, aber setzen sie sehr lang bis in den Winter fort. 'The Fairy' ist eine von diesen Rosen. Wenn man einige von den beiden Rosen Arten - früh blühenden und spät blühenden - im eigenen Garten hat, hat man sehr lange die Freude. Ja, manche Rosensträucher behalten immer noch ihre Blätter.
      Ich wünsche Dir einen schönen vierten Adventssonntag.
      Liebe Grüße
      Loretta

      Löschen
  8. Wunderschön sehen die immer aus! Ich hatte auch gerade meine rosa Fairy fotografiert!
    Aber es ist schon so, das Bildarchiv wächst und wächst und ich frage mich, wann jemals man das alles wird posten können. ;-) Instagram bietet da noch schöne Möglichkeiten, da man viel ältere Bilder themenspezifisch dort auch immer noch veröffentlichen kann. Nur die Zeit ..... die fehlt hinten und vorn. ;-)

    Die 'Bad Birnbach' sieht ja sehr gesund vom Laub her aus. Macht Ihr da was Bestimmtes?

    Liebe Grüße und ein schönes Advents-Wochenende!
    Sara

    AntwortenLöschen