http://placehold.it/1x1

Die Entstehung des Gartens

http://placehold.it/1x1

Der Gartenteich

http://placehold.it/1x1

Fachwerk freilegen

http://placehold.it/1x1

Herbstgesteck mit Äpfeln

http://placehold.it/1x1

Bleigießen in Holz

http://placehold.it/1x1

Zauberhaftes Windlicht

http://placehold.it/1x1

Pflanzen, die im Winter für Struktur sorgen

http://placehold.it/1x1

Vögel im winterlichen Garten

http://placehold.it/1x1

Ein Wintermärchen

http://placehold.it/1x1

Krokusse

http://placehold.it/1x1

Rosen im September

http://placehold.it/1x1

Gartenwege anlegen

http://placehold.it/1x1

Sitzplätze in unserem Garten

http://placehold.it/1x1

Totholz in unserem Garten

Eichhörnchen Futterhaus

Eichhörnchen Fuuterhaus Detail

Eichhörnchen

Wenn der Boden im Winter für längere Zeit gefroren ist, haben Eichhörnchen Schwierigkeiten, an ihre im Boden versteckten Vorräte zu kommen, so wie das bei uns und in vielen anderen Regionen der Fall ist. Um diesen süßen Nagetieren wenigstens ein bisschen in dieser harten Zeit zu helfen, habe ich ein Futterhaus für Eichhörnchen gebaut. Näheres könnt ihr hier erfahren.

Sägen und Fräsen

Für mein Futterhaus wähle ich als Maß für die Breite 15cm, in der Höhe beziehungsweise Länge variieren die einzelnen Bauteile.
Aus einer alten Holzplatte, die ich in der Werkstatt meines Vaters gefunden habe, schneide ich zunächst 15cm lange Streifen.

15cm breite Streifen

Für alle Schnitte benutze ich eine Bandsäge, ebenfalls alt und aus der Werkstatt meines Vaters. Die Maschine funktioniert zwar nicht mehr vollständig, zum Zuschneiden von Holz liefert sie aber immer noch gute Dienste.

Bandsäge

Die Seitenwände sind auch 15cm hoch, deshalb kann ich die Einstellung so lassen und die Wände gleich auf Höhe sägen.
Da auf die Seitenwänden später ein Deckel oben drauf kommt, schräge ich die Wände ab, so kann Regenwasser ablaufen und der Deckel hält länger. (Dieses Detail hatte ich bei meinem ersten Futterhaus glatt übersehenWinking smile.)
Ich habe einen Winkel von 20° gewähltSeitenwände

Jetzt fräse ich eine Nut (Vertiefung in Form einer Linie) in die Seitenwände, der erste Versuch in ein Testbrett ist gründlich misslungen. Ich muss das Werkstück festspannen und brauche eine Führung, sonst krieg ich da nie eine Plexiglasscheibe rein.

Nut fräsen

Fixieren

Hier fehlt noch die Schräge. (Mach ich gleich.)
Als nächstes kommt der Boden dran, dieser muss länger sein als 15cm, damit das Eichhörnchen da auch stehen kann. Ich wähle 25cm und damit das ganze besser aussieht, schneide ich das Brett halbrund ab. (Der Zirkel ist noch von meinem Großvater.)
Boden

Jetzt die Rückwand. Mit der Bandsäge kann man auch prima Kurven schneiden, was ich aber auch jetzt erst entdeckt habe, wahrscheinlich spielt das Blatt aber auch eine Rolle. Ich habe ein schmales Blatt für Metall. Das Maß für die Rückwand schätze ich einfach, also Augenmaß.

Rückwand

Zusammen bauen

Jetzt alles zusammen bauen, die einzelnen Teile werden verschraubt. Achtung vorbohren nicht vergessen, das kann sonst zu hässlichen Rissen führen.Zusammen bauen

Fehlt nur noch der Deckel und vorne die Scheibe aus Hobbyglas, dieses Glas ist aus Kunststoff und kann auch ganz einfach mit der Bandsäge geschnitten werden.
Das Scharnier für den Deckel stammt aus einer alten Kommode, über dem Scharnier habe ich noch ein Stück Holz angebracht, damit der Regen nicht direkt runter läuft in die Futterkammer.

Eichhörnchen Futterhaus 1

Nüsse musste ich erst noch kaufen.Eichhörnchen Futterhaus

Ich hoffe, die Hörnchen nehmen das Häuschen an, und wir haben Gelegenheit sie dabei zu beobachten.

Ich wünsche Euch eine wundervolle Woche.

Viele liebe Grüße

Wolfgang

MitnehmDing

creadienstag (1)

HoT-Banner-250px

Meertje

Every Page Tells A Story

Kommentare sind wie Wasser für den Garten an heißen Sommertagen!
Wir freuen uns, dass Du dir die Zeit nimmst!

48 Kommentare:

  1. bin total hingerissen vom schönen hörnchenfutterhaus und drücke die daumen, dass es angenommen wird.
    lg anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      ich hoffe doch sehr, dass die Hörnchen das Haus finden und auch nutzen.

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

      Löschen
  2. Wow, das nenne ich ein stylisches Futterhaus. Wenn der Hunger gross genug ist werden sich die Eichhörnchen sicher einfinden. Warte schon gespannt auf tolle Bilder ;))
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Barbara,
      sobald wir Bilder haben, werden wir die natürlich zeigen.

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

      Löschen
  3. Antworten
    1. Liebe Katja,
      es freut mich, dass es Dir gefällt.

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

      Löschen
  4. Klasse gemacht und jetzt bin ich gespannt wie ein Flitzebogen auf die Bilder, wenn das Eichhörnchen den Deckel hebt und sich die Nüsse herausholt.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Arti,
      wir sind auch sehr gespannt, bis jetzt war allerdings noch nichts.

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

      Löschen
  5. Lieber Wolfgang,
    das Futterhaus für Eichhörnchen ist so schön geworden! Die pelzigen Gesellen werden sich sehr freuen!
    Die Form gefällt mir auch sehr, da gin gleich meine Fantasie mit mir durch und ich sah ein Eichhörnchen den Baum hinunter klettern ...
    Ich freue mich schon, wenn es Bilder mit den Hörnchen zu sehen geben wird *lächel*
    Hab einen schönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      ich freue mich, dass es Dir gefällt, und wenn wir Bilder haben, zeigen wir die natürlich euch.

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

      Löschen
  6. Lieber Wolfgang,
    was für eine schöne Nussvilla :-) Ich gestehe, das Unsrige habe ich aus dem Versand. Nur im ersten Jahr haben uns die Eichhörnchen damit beglückt, sich am Futtern unterhalb der Klappe zu versuchen. Irgendwann wurde das wohl zu anstrengend, seitdem verschmähen sie es und nur die Meisen sitzen vor der Scheibe und picken empört dagegen. Ich hoffe, Ihr habt mehr Glück mit den putzigen Besuchern. LG Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karen,
      ich hoffe doch sehr, das die Eichhörnchen dieses Haus annehmen, wenn der Deckel zu schwer sein sollte, mache ich einen anderen dran.

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

      Löschen
  7. Das ist ja HÜBSCH!!! So ein tolles Design gewählt! Ein Hit!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susi,
      es freut mich, dass es Dir gefällt.

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

      Löschen
  8. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Wolfgang,
      wenn ich so etwas WUNDERBARES SELBSTGEMACHTES auch Holz sehe, da lacht mein Herz vor Freude und ich denke, dass der Eichhörnchen auch bei so schönen Leckereien!
      Richtig, richtig klasse, auch der Gedanke!!!
      Sei ganz lieb gegrüßt mit erfreuten Grüßen
      Monika*

      Löschen
    2. Liebe Monika,
      ich freue mich, dass es Dir gefällt und ich Dein Herz zum Lachen bringen konnte.

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

      Löschen
  9. ...das ist richtig schön geworden, liebe Wolfgang,
    da werden die Eichhörnchen sicher kommen...und ich freue mich jetzt schon mal auf Bilder von ihnen,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgitt,
      wir warten auch schon sehnsüchtig auf den ersten Besuch, dann machen wir auch Bilder.

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

      Löschen
  10. Total schön! Wenn man auch so tolle Werkzeuge hat ... und begabt ist, lieber Wolfgang.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrun,
      das Werkzeug ist im Laufe der Zeit beim Renovieren quasi angefallen, ebenso wie meine Fertigkeit beim Renovieren gewachsen ist.

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

      Löschen
  11. Reinhard Mey singt in einem seiner Lieder
    "Es sieht in meinem Garten nicht wie Schöner Wohnen aus
    Dafür sind alle Tiere drin willkommen und zu Haus.
    Und alles singt, zirpt, piept im Chor für mich beim Gartenfest:
    Wir lieben unsern Menschen, wir lieben unsern Menschen,
    Klingt es aus Gräsern, Moos, und Laub, vom Dach und im Geäst,
    Wir lieben unsern Menschen, wir lieben unsern Menschen,
    Der uns in Frieden und in Saus und Braus hier leben lässt!"
    Das passt prima zu euch und eurem Garten.
    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Malesawi,
      vielen Dank für diesen wunderschönen Auszug, aus diesem Lied von Reinhard Mey, den ich sowieso gerne mag.

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

      Löschen
  12. Das Häuschen sieht ja toll aus!!! Ich hab auch eines (allerdings kein so schönes)!
    Meine Eichhörnchen lassen sich aber nicht dort blicken! Schade!
    Gruß Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Margit,
      ich drücke Dir die Daumen, dass die Eichhörnchen Dein Häuschen doch noch entdecken.

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

      Löschen
  13. Hach... da kommen bei mir Erinnerungen hoch, mein Vater war Schreiner, hatte eine Werkstatt... er hätte mir so ein tolles Futterhaus auch gebaut! Wirklich ganz großes Kompliment an Dich! Ich wohne ja auch so schön im Grünen und Eichhörnchen hätte ich liebend gerne im Garten!
    LG Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marita,
      vieles von dem Werkzeug ist auch noch von meinem Vater, manches sogar von meinem Großvater und das ist mein zweites Futterhaus, das erste sah nicht so toll aus.

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

      Löschen
  14. Euer Eichhörnchen-Futterhaus wird ganz bestimmt angenommen, so einladend wie es gestaltet ist...Wir haben auch ein solches Futterhaus (nicht ganz so toll gestylt...), aber es wird super angenommen. So manches Mal saßen auch schon Vögel davor und haben sehnsüchig nach den Nüssen geschaut, aber sie haben dann schnell ihre eigene "Tafel" entdeckt.
    Alles Liebe und viel Freude beim Beobachten!
    Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidi,
      es ist doch immer eine Freude, wenn man den Tieren über den harten Winter helfen kann.

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

      Löschen
  15. Cool! Wow! Das hast Du gut gemacht. Ich finde es ja so witzig, wenn die Eichhörnchen die Klappe heben. Die Nachbarn haben auch eines, allerdings gekauft.
    In meinem nächsten Leben werde ich auch ein Schreiner/Tischler.
    Respektvolle Grüsse, Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      ich bin ja auch kein Tischler / Schreiner. Ich versuche es einfach, das ist auch mein zweites Futterhaus, das erste war nicht so toll und wenn ich mir bei irgendetwas nicht sicher bin, mache ich erst einen Test, dann sehe ich ja, ob es klappt oder ob ich was ändern muss.

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

      Löschen
  16. Danke Wolfganz für's Zeigen bei Art Journal Journey!

    AntwortenLöschen
  17. Dass auch Eichhörnchen im Winter an Futtermangel leiden können, daran hatte ich noch nie gedacht... können sie sich doch aus den Tannenzapfen bedienen. Aber richtig, irgendwann sind auch diese weggefressen. Darum gefällt es mir sehr, dass du jetzt ein Futterhäuschen gebaut hast, und wie toll es geworden ist!
    Bin total gespannt, ob die Hörnchen es annehmen werden.
    Viele Grüße von Ulrike

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Wolfgang,
    na da werden die Eichhörnchen sich aber freuen, so ein tolles Futterhaus.
    Und profimäßig gebaut, aber du hattest ja auch das richtige Werkzeug dafür,
    ich muss hier immer alles auf dem Küchentisch werkeln :-))
    Liebe Grüße von Petra.

    AntwortenLöschen
  19. ...ja wer sagt´s denn - Geschwindigkeit ist keine Hexerei - kaum gedacht, schon gemacht!!!
    Respekt und schöne Beobachtungen,
    Luis

    AntwortenLöschen
  20. Tolle Idee. Ich hoffe das Häusschen wird von den Eichhörnchen angenommen. Wenn nicht, kannst du es immernoch als Vogelfutterhaus umfunktionieren.
    lg Gabriele ☼

    AntwortenLöschen
  21. ich drücke alle daumen, dass das wunderhübsche haus bald von eichhörnchen besiedelt wird! hier kommen sie manchmal und futtern die nüsse aus dem vogelfutter!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  22. What a great box for the squirels. Have a great weekend!

    AntwortenLöschen
  23. ...was für ein schönes Futterhaus! Das ist dir gut gelungen. Ich muß mir auch mal eins für Eichhörnchen anschaffen. Hier leeren sie immer die Vogelhäuser.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  24. Wunderschön. Ich bin begeistert.
    Einen gemütlichen Abend und eine gute Nacht wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Wolfgang,
    Eichhörnchen sind ja sehr geschickt,
    bestimmt nehmen sie Dein Futter-Angebot dankend an.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  26. Lieber Wolfgang,
    das ist ja ein PRACHTSTÜCK von einem Futterhäuschen! Ich wusste bisher nicht, dass auch Eichhörnchen gefüttert werden sollten (ich dachte, die sorgen ohnehin vor... aber vermutlich ist heutzutage für ALLE Tiere einiges schwieriger als früher...) - auf jeden Fall finde ich das Häuschen wunderschön! Und freu mich über eine Verlinkung bei ANL! Ab 15.2. gibt es ein neus Linkup und jede deiner /eurer DIY- oder Natur-Ideen ist dort absolut gern gesehen (übrigens auch ältere Posts!)
    Schönes Wochenende und alles Liebe,
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/02/rostrosige-wintermarchen-capsule.html

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Wolfgang,
    ein schönes DYI!
    Ich hoffe das du damit auch die Fehn anlocken kannst!
    Nach dem Abholzen der Eichen bei mir habe, ich keine Feh mehr gesehen, sie wurden damit von ihrem natürlichem Lebensraum beraubt! Das macht mich mehr als traurig!
    Hab' ein schönes Wochende mit deiner Fru und Kinners (Familie)!
    Liebe Grüße,
    Britta

    AntwortenLöschen
  28. Und wie kommen die Eichhörnchen nun an das futter? Müssen sie den Deckel selbst hochheben?
    Schön sieht das Häuschen aus. Richtig stylisch.
    Dir einen schönen Abend und viel Erfolg bei der Futterstation,
    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      ja den Deckel müssen sie schon selbst anheben. Ich habe kurz über einen Mechanismus mit Lichtschranke und dergleichen nachgedacht, aber die Idee gleich wieder verworfen.

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

      Löschen
  29. Lieber Wolfgang,
    um die Eichhörnchen "beneide" ich Euch ja! Bei uns will sich leider keines einstellen. Unser Dorf liegt wohl etwas weitab vom Wald - nur das Feld ist nahe dran, auch ein Kanal. Von den Hörnchen jedoch keine Spur. Vielleicht liegts auch an den vielen kahlen Gärten. Gepflegt, wie es so schön heißt. ;-) In jedem Fall fehlen in der näheren Umnebung Bäume! Die alten Gehöfte etwas entfernt haben zwar noch alte hohe Bäume, aber die sind wohl zu weit weg und dazwischen "nichts" - sicher keine so idealen Bedingungen für Eichhörnchen.

    Toll, was Du alles baust! Und so dekorativ! Meine Herren bauen eher ganz gerade "zweckmäßige" Dinge (wie sie glauben) - so etwas Schönes hätte ich auch gerne mal gehabt! :-)

    Viele liebe Grüße und eine schöne neue Woche!
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sara,
      bei uns stehen noch ein paar Bäume, nicht nur auf unserem Grundstück, sondern auch bei unseren Nachbarn, dann haben wir auch noch recht viele Haselnusssträucher im Garten und eine Eiche und auch noch drei Fichten, also eigentlich doch ein recht großes Futterangebot. Dennoch habe ich den Eindruck, der mag falsch sein, ich habe ja nicht gezählt, dass in den letzten Jahren immer weniger Eichhörnchen im Garten sind.
      Mein erstes Futterhaus war auch noch nur funktional, beim zweiten wollte ich mehr Schwung rein bringen.

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

      Löschen
  30. Hallo Wolfgang,
    dein Eindruck wird dich nicht täuschen....bei uns ist das sehr ähnlich auch hier werden es weniger Eichhörnchen...leider aber auch weniger Bäume. :(
    Dein Futterhäuschen sieht toll aus und es gibt ja sogar Nüsse ohne Schale! :)

    Na jetzt werdet ihr sicher von den Eichhörnchen bevölkert...

    viele liebe Grüße die Nähbegeisterte :)

    AntwortenLöschen