http://placehold.it/1x1

Die Entstehung des Gartens

http://placehold.it/1x1

Der Gartenteich

http://placehold.it/1x1

Fachwerk freilegen

http://placehold.it/1x1

Herbstgesteck mit Äpfeln

http://placehold.it/1x1

Bleigießen in Holz

http://placehold.it/1x1

Zauberhaftes Windlicht

http://placehold.it/1x1

Pflanzen, die im Winter für Struktur sorgen

http://placehold.it/1x1

Vögel im winterlichen Garten

http://placehold.it/1x1

Ein Wintermärchen

http://placehold.it/1x1

Krokusse

http://placehold.it/1x1

Rosen im September

http://placehold.it/1x1

Weihnachtliches Apfelbrot

http://placehold.it/1x1

Sitzplätze in unserem Garten

http://placehold.it/1x1

Totholz in unserem Garten

Närrisches Frühlingstreiben im Garten


Die fünfte Jahreszeit wird hier, im Rheinland ausgelassen gefeiert. Alaaf! Helau! schalt es in diesen Tagen in den großen Städten jedem entgegen. 
Der Karneval, so wie er heute gefeiert wird, hat seinen Ursprung im Jahre 1823. Damals war das Rheinland von den Franzosen besetzt, und diese Besetzung wurde nun endgültig aufgehoben. Da wurde gefeiert! Zu der Feier gehört(e) nicht nur sich zu verkleiden, sondern auch ordentlich zu essen und zu trinken, um die kommende Fastenzeit (sechs karge Wochen) gut zu überstehen. 
Süße Speisen sind bei Narren und Jecken sehr beliebt. Karneval ohne Berliner ist wie ein Fasching ohne Krapfen. Aus jeder Bäckerei lachen diese runde Teile mit verschiedensten Füllungen. Man könnte aber...beim nächstem Einkauf Hefe und Butterschmalz in den Einkaufswagen legen, weil man die übrigen Zutaten wie Mehl, Zucker, Milch und Eier sowieso zu Hause hat. Für die Füllung kann man Pflaumenmus, Himbeer- oder Aprikosenmarmelade nehmen.
Berliner venezianisch serviert

Die fünfte Jahreszeit hat auch eine andere Bedeutung. Sie dient dazu, den Winter zu vertreiben. Bunte Masken und Kostüme, lautes Trommeln, Rasseln und Radau sollen die bösen Geister des Winters vertreiben. 
Man merkt schon seit einigen Tagen: Es ist wärmer geworden, die Vögel fangen an mit Zweigen durch die Gegend zu fliegen, bunte Frühlingspflanzen zeigen zaghaft ihren Blüten. Ja, der Winter macht langsam dem Frühling seinen Platz. Endlich!
Die letzten Tage waren schön warm. Es roch nach Frühling im Garten. Die Vögel zwitscherten lauter als sonst. Es hat sich viel in dieser sehr kurzen Zeit geändert: Es schossen viele Frühlingspflanzen in das Licht oder öffneten ihren Blüten. Es wurde bunt und nicht mehr grau im Garten. Haben sie sich ein bisschen was vom närrischem Treiben abgeguckt? 

Frühling mag Gelb. Die aller ersten Krokusse in meinem Garten sind  gelb.


Wenig später zeigen sich auch die blauen Krokusse. Es geht doch nicht ganz hinter der gelben her zu hängen... 



Die wunderschönen Blütenknospen der Lenzrose schauen die Sonne an.

Die Frühlingsanemonen warten auf ein paar zusätzliche sonnige Tage. Dann wird ein blauer Teppich der Blüten den braunen Boden  bedecken. 

Die Nieswurz zeigt stolz ihre gute Figur im Sonnenschein.

Sogar der Bärlauch will wissen, was hier los ist und sprießt in die Höhe.

Schneeglöckchen zeigen sich in ihrer schönsten Blüte.




Kann man das närrisches Frühlingstreiben nennen?
Ich würde sagen, ja.

Ich wünsche euch allen eine frühlingshafte Woche.
Loretta 


Kommentare sind wie Wasser für den Garten an heißen Sommertagen!
Wir freuen uns, dass Du dir die Zeit nimmst!

49 Kommentare:

  1. "Lei Lei" kann man da nur sagen! Dein Garten treibts ja wirklich bunt zum Faschingsausklang...
    Ich wünsch dir einen lustigen Tag!
    Liebe Grüße Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marie,
      ich zelebriere den Frühling innerlich. Karneval feiern meiner Kinder.
      Eine schöne Woche und liebe Grüße
      Loretta

      Löschen
  2. Liebe Loretta,
    auch wenn ich ein Faschingsmuffel bin gefällt mir das närrische Teiben im Gartten sehr.
    Der historische Hintergrund der Fastnacht wird heute komplett ausgeblendet und die Tage werden meist genutz um sich mal so richtig volllaufen zu lassen.
    Also so ist das bei uns in der Gegend und das finde ich nicht gerade schön.
    Viele liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silke,
      ich feier Karneval auch nicht, nur meine Kinder. Innerlich zelebriere ich den Frühling. Die bunten Blüten tun gut für die Seele.
      Liebe Grüße
      Loretta

      Löschen
  3. Oh ja.. die Natur feiert bunt mit - zumindet in Eurem Garten schon mal!
    Wunderschön!
    Bei mir ist noch alles erst im Aufwachen und sich strecken... nur ein paar grüne Spitzen räkeln sich aus der immer noch mit Nachtfrost gezeichneten Erde.

    Lg Susi
    aus dem Waldviertel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susi,
      es reichen nur ein paar warme sonnige Tage, damit die Frühlingspflanzen ihre zarten Blüten öffnen.
      Viele Grüße
      Loretta

      Löschen
  4. Liebe Loretta,
    da ist ja einiges los in Eurem Garten ! Wunderschön - und sogar die lilafarbenen Krokusse zeigen schon erste Blüten, beeindruckend ! Hier brauchen sie wohl noch eine Weile, aber wenn mal ein, zwei wärmere, sonnigere Tage kämen ginge das sicher auch ganz schnell.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit,
      ich denke auch, es reichen nur ein paar warme sonnige Tage, damit die Frühlingspflanzen noch schneller wachsen und ihre Blüten öffnen.
      Viele liebe Grüße
      Loretta

      Löschen
  5. Servus Loretta,
    bei uns fängt´s jetzt grad an zu Schneien, da tut´s richtig gut dem schon recht bunten Treiben in eurem Garten zuzuschauen!!
    Schöne Zeit,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Luis,
      es scheint ein kühler Ort zu sein dort, wo Du wohnst. Aber der Frühling hat noch keinen Ort zu besuchen vergessen.
      Viele liebe Grüße
      Loretta

      Löschen
  6. Ja der Frühling macht sich bereit, das merke ich hier auch, obwohl die Natur hier noch nicht ganz so weit ist wie bei Euch, aber das kommt noch. Heute scheint hier die Sonne, das wird eine schöne Hunderunde!
    Einen schönen Fastnachts-Dienstag wünscht
    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kirstin,
      ein paar warme und sonnige Tage würden den vorsichtigen Frühlingspflänzchen gut tun.
      Ich wünsche Dir eine schöne Woche.
      Viele liebe Grüße
      Loretta

      Löschen
  7. Hach, so schöne Frühlingsblüher :) Bei uns ist heute auch der Höhepunkt vom Fasching. Leider spielt das Wetter nicht so richtig mit.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin,
      das Wetter heute ist auch nicht so schön, aber immerhin nicht kalt. Noch darf das Wetter ja so wechselhaft sein.
      Viele Grüße
      Loretta

      Löschen
  8. Da sind aber ganz närrische Gestalten bei euch im Garten vertreten ;-) . Das nenne ich mal eine Karnevals-Garten-Hochburg! Sehr schön ist es bei euch schon im Garten - bei uns im Süden hinkt die Natur etwas hinterher - weshalb wir selbst ins Narrenkleid schlüpfen müssen :-) . LG Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marion,
      ach, was für eine schöne Bezeichnung: Eine Karnevals-Garten-Hochburg. Danke. Ich wünsche Dir viel Spaß noch am Veilchendienstag.
      Liebe Grüße
      Loretta

      Löschen
  9. Liebe Loretta,
    heute habe ich mir auch noch einmal einen Berliner gegönnt.
    Dann ist wieder Schluss.
    Das bunte Treiben im Garten gefällt mir ausnehmend gut, so
    wie du das präsentierst.
    Einen angenehmen Dienstag wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Irmi,
      ab und zu dürfen wir uns was gönnen, auch mal einen Berliner! Wie gesagt, da kommen noch sechs karge Wochen bis zu Ostern auf uns zu:)
      Der Garten schenkt mir im Moment viel Freude, obwohl auch sehr viel zu tun ist.
      Ich wünsche Dir eine wundervolle Woche.
      Loretta

      Löschen
  10. Der Garten treibt es wirklich auch sehr närrisch im Moment. Die kleinen Blüten sind förmlich aus der Erde geschossen. Ganz so weit ist die Natur bei uns allerdings noch nicht... aber es wird!
    Hier ist karnevalsmäßig nicht so viel geboten... wir Niederbayern sind halt eher Stockfische! Haha...
    Viele Grüße und trotzdem ein kräftiges Hellau von
    Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Margit,
      Ich habe Deinen Blog heute morgen besucht. Ja, die Natur ist bei euch ein wenig hinterher. Es es reichen nur ein paar warme sonnige Tage, und die Frühlingspflanzen werden viel schneller wachsen und ihre Blüten öffnen.
      Herzlich Loretta

      Löschen
  11. Oje, dieses Karnevals-Gen fehlt mir völlig. Ich hoffe es wird hier auch ohne närrisches Treiben Frühling. Bei euch ist der ja schon ganz schön weit. Ich muss jetzt direkt mal schauen, was mein Bärlauch macht.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heike,
      ich bin auch kein Karneval-Fan. Ich zelebriere innerlich den kommenden Frühling. Das Erwachen der Natur bringt mir viel Freude. Auf Bärlauch freuen wir uns schon jetzt.
      Ich wünsche Dir eine schöne Woche.
      Loretta

      Löschen
  12. Helau und Alaaf, Wolfgang!
    So sehr viel anders als bei uns sieht es bei euch aber auch nicht aus, also hinsichtlich der Frühlingsblüher ;-) Hätte mich im Rheinland auch gewundert. Auch bei uns ist das Wetter nun wieder etwas kühler und bewölkter. Die Krokusse haben ihr Blüten heute geschlossen. Seit gestern weht ein kühler Wind. Aber die Natur lässt sich nicht aufhalten. Lecker, in die Kreppel könnte ich jetzt glatt reinbeißen. Aber ich mach mal lieber Mittagessen.
    Lieben Gruß
    Elke (Mainzauber)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      ich habe gerade Deinen Blog besucht. Er ist wunderbar. Unsere Tochter schreibt auch Geschichten. Ich habe ihr Deinen Blog gezeigt.
      Liebe Grüße
      Loretta

      Löschen
  13. Wir haben gestern für die Kirchengruppe, die im Zug mitging und -fuhr, mehrere hundert Mutzen gebacken, das sind Berliner in Rautenform ohne Füllung. jetzt reicht es erst mal mit dem Schmalzgebäck :)
    Euer Garten zeigt sich bezüglich der Farben wirklich von einer karnevalistischen Seite.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Arti,
      morgen, am Aschermittwoch, sollte schon Schluss mit solchen Leckereien wie Berliner oder Schmalzgebäck sein. Es wird Fastenzeit;-)
      Eine schöne Woche und viele Grüße
      Loretta

      Löschen
  14. Vielen Dank für die Info über den Karnevalsbrauch! Das setzt die Feierei in ein ganz anderes Licht! Wir hatten auch schon einige "warme" Tage und gestern wurde auf den Beeten schon ein wenig aufgeräumt. Die ersten Tulpenspitzten wagen sich as der Erde. Die Schneeglöckchen sind auch bei uns sehr schön. Nicht soviel Glück haben wir mit den Winterlingen. Dabei möchte ich eigentlich ganz viele davon haben. Vielleicht mögen sie auch unseren schweren Boden nicht.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina,
      mit Winterlingen habe ich auch kein Händchen. In einem Jahr zeigen sie sich, in einem anderem Jahr blüht kein einziger. Nur ein paar Jahre später zeigen sie sich vereinzelt wieder...
      Eine schöne Woche und viele Grüße
      Loretta

      Löschen
  15. Das närrische Treiben kann man hier im Norden wirklich nur auf die Frühlingsblüher beziehen, die nun wie Pilze aus dem Boden schießen. Ansonsten geht diese Zeit hier extrem geräuschlos vorbei. Berliner mag ich so gerne, leider vertrage ich solche in Fett ausgebackenen Dinge nicht gut und verkneife sie mir (meistens).
    Liebe Grüße von Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karen,
      der Frühling kommt schleichend zu uns. Morgen ist der kalendarische Anfang des Frühlings. Kein wunder, dass Frühlingspflanzen wie Pilze aus dem Boden schießen!
      Liebe Grüße
      Loretta

      Löschen
  16. Da ist ja schon eine ordentliche Vielfalt zu bewundern, ganz ähnlich der im Rheintal.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Astrid,
      ich wünsche Dir noch einen schönen Veilchendienstag und eine gute Restwoche!
      Viele Grüße
      Loretta

      Löschen
  17. ...wundervolle Gartenbilder...dies Parade mag ich, Fasnacht oder Karneval ist nicht meins, da flüchte ich wann immer es geht in die Natur...und die letzten schön frühlingshaften Tage boten sich dafür ja an,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit,
      ich feier Karneval auch nicht, nur meine Kinder. Innerlich zelebriere ich den Frühling. Die bunten Blüten tun gut für die Seele.
      Liebe Grüße
      Loretta

      Löschen
  18. wunderbar, die bilder im besonderen und der frühling überhaupt
    lg anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      danke für Deinen Besuch. Ich freue mich, dass Dir gefallen hat.
      Eine schöne Woche und viele liebe Grüße!
      Loretta

      Löschen
  19. Wow, bei Euch ist ja richtig was los im Garten.
    Wir haben leider nur einen Hinterhof und Balkon. Aber immerhin habe ich die ersten Schneeglöckchen entdeckt und Veilchenblätter.
    Viele Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Synöve,
      Schneeglöckchen und Winterlinge künden uns Frühling an. Es ist wunderschön, wenn viele davon blühen und einen Teppich bilden.
      Viele Grüße
      Loretta

      Löschen
  20. Oh, bei euch tut sich wirklich schon ORDENTLICH was in Richtung Frühling, liebe Loretta! Ich hoffe, hier in Ost-Österreich nehmen sich die Frühlingsblumen bald ein Beispiel an ihren Rheinländischen Verwandten. Ich denke mal, unsere Schneeglöckchen & Co. sind weniger faschingsverrückt, deshalb beeilen sie sich auch nicht so sehr, um noch rasch vor dem Aschermittwoch loszulegen... Apropos Faschning und Krapfen - ich mag zwar dei mit Marillenmarmelade (=Aprokosenm.) auch ganz gern, aber am liebsten sind mir die mit Nougat- oder Vanillecreme gefüllten...
    Herzliche Rostrosengrüße,
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/02/freundes-und-familientreffen-in-blau.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Traude,
      ich esse Berliner mit Aprikosenmarmelade am liebsten.
      Der Frühling kommt schleichend in diesem Jahr. Morgen ist der kalendarische Anfang des Frühlings. Dann sollten die Frühlingspflanzen sich wirklich beeilen und loslegen!
      Viele Grüße
      Loretta

      Löschen
  21. hach.. wunderschön sieht es schon bei euch im Garten aus..
    ein toller Karnevalsumzug ;)
    ich hab mit den Jecken auch nichts am Hut..
    in meinem Garten (da Norden und im Schatten des Hauses )
    fängt es langsam an..
    ich habe mal das Laub entfernt ..aber die Tannen noch drauf gelassen..
    in sonnigen Gärten habe ich aber auch schon Krokusse gesehen..
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  22. Hallo liebe Loretta,
    das sieht sehr schön aus, wie du deine Berliner präsentierst. Hier werden sie Kreppel genannt und ich habe auch welche gebacken. Allerdings mit ein wenig Verzögerung weil ich festgestellt habe, dass alle Blöcke Pflanzenfett (zum Bestücken der Fritteuse) für die Vogelfutterherstellung draufgegangen sind *lach*.
    Den Winter haben wir auch immer mit den Kleinen im Kindergarten ausgetrieben als ich noch dort tätig war. Hat uns immer viel Spaß gemacht. Alleine das Vorbereiten der Verkleidungen und „Lärmerzeuger“ *lach*. Weiß gar nicht, ob das immer noch so praktiziert wird. Muss mal nachfragen, wenn ich ehemalige Kolleginnen treffe….
    Ach, wie schön es bei dir schon blüht. Gelb gehört zwar nicht zu meinen Lieblingsfarben, aber deine zarten Krokusse finde ich trotzdem bezaubernd. Wir hier im Odenwald hinken immer ein wenig hinterher, habe ich schon oft festgestellt. Der eisige Wind zieht hier ungehindert durch meinen Garten und schreckt anscheinend die Pflänzchen ab. Umso mehr Freude hat es mir gemacht deine Frühlingsblüher anzuschauen.

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  23. Tolle Bilder.Ich freue mich so sehr auf wärmeres Wetter und Frühlingsspaziergänge:)

    http://aliceimkleiderschrank.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  24. Ich freue mich auch jeden Tag über all die kleinen Frühlingsboten. Deine Bilder sind ein wunderbarer Frühlingsspaziergang.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  25. Karneval mit Berliner(n) geht gar nicht. ;-)Wir sind Karnevalmuffel.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Loretta,
    Euer Garten ist aber schon weit, da bin ich ganz neidisch auf die bunten Farbklekse! Hier ist die Welt jeden Morgen in Weiß getaucht und ansonsten meistens Nebel und Regen.
    Berliner sind seit einigen Jahren hier bei uns auch mit Himbeermarmelade gefüllt, nur noch ganz wenige sind mit Hagebuttenmarmelade. Und wenn ich welche finde dann freu' ich mich immer riesig, denn ich finde das total lecker und erinnere mich dann immmer an früher.
    LG zu Euch
    Manu

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Loretta,
    noch ein paar sonnige Tage, dann blüht es in vielen Ecken, aber leider mag das Wetter zur Zeit mal wieder nicht so recht, aber es regt sich schon was in Deinem Garten und man kann es durchaus auch "Närrisches Frühlingstreiben" nennen!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  28. Herzlichen Dank lieber Wolfgang für deine lieben Kommentare.
    Ich habe keinen Garten, nur einen Balkon mit einem großen Balkontrog und das reicht mir. Mein Nachbar hat einen wunderschönen GArten,d a darf ich manchmal Gast sein. Ansonsten schaue ich mir die Gärten von anderen Leute an und darf dort auch mal einen Kaffee trinken. Das reicht mir auch.

    Aber Euer Garten hat so wunderschöne Farbklekse, ich bin mit Haus, Hof und Garten aufgewachsen und hatte nie so wirkliche Freude dran. Deshalb bin ich froh, dass ich nur einen Balkon habe.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  29. Hallo Loretta, nun hänge ich mich unten dran und habe dem Frühlingstreiben in Deinem Garten zugeschaut. Im Norden wird hier und da Karneval gefeiert in bestimmten Orten. In Bremen zum Beispiel der Sambakarneval der größte in Deutschland. Das ist schön anzusehen und zu hören, allein die Trommeln.
    Ich bin auch so mal lustig ohne Karneval. aber freue mich mit denen die es gern feiern. Bei uns im Garten ist es noch nicht ganz soweit. Es war noch nicht genügend Sonne da, eher trüb.
    Lieben Gruß in blühende Gärtchen, Klärchen

    AntwortenLöschen