http://placehold.it/1x1

Die Entstehung des Gartens

http://placehold.it/1x1

Der Gartenteich

http://placehold.it/1x1

Fachwerk freilegen

http://placehold.it/1x1

Herbstgesteck mit Äpfeln

http://placehold.it/1x1

Bleigießen in Holz

http://placehold.it/1x1

Zauberhaftes Windlicht

http://placehold.it/1x1

Pflanzen, die im Winter für Struktur sorgen

http://placehold.it/1x1

Vögel im winterlichen Garten

http://placehold.it/1x1

Ein Wintermärchen

http://placehold.it/1x1

Krokusse

http://placehold.it/1x1

Rosen im September

http://placehold.it/1x1

Weihnachtliches Apfelbrot

http://placehold.it/1x1

Sitzplätze in unserem Garten

http://placehold.it/1x1

Totholz in unserem Garten

Der Bärlauch

Pass Dich dem Schritt der Natur an:
Ihr Geheimnis heißt Geduld.
                                                                 Ralph Waldo Emerson

Täglich wieder neue Blüten, frische Knospen und Sonnenschein - mit so vielen  Eindrücken überrascht uns der Frühling jetzt. Und trotzdem kann es manchmal nicht schnell genug sein. Ich habe Lust auf frühlingsfrische Rezepte mit Kräutern aus dem Garten.
Bärlauch
Ich schnappe mir ein Körbchen aus der Küche, springe in die Gartenstiefel und sause in den Garten. Der Sonnenschein und die Frühlingsluft voller Bärlauchduft  kommt mir entgegen. Es kann auch nicht schöner sein. 
Bärlauch
Der Bärlauch wurde hier schon vor unserem Einzug in diesem ehemaligen Bauernhof von den Vorbesitzern gepflanzt. Nein, nicht wegen ihrer Vorliebe für diese Pflanze in der Küche, sondern wegen seiner Blüten. Es ist wunderschön, wenn weiße Blüten diese große Fläche bedecken. Dieses Foto unten ist von dem vergangenem Jahr. 
Blühender Bärlauch
Ein schattiger bis halbschattiger Platz unter Laubbäumen ist für den Bärlauch (Allium ursinum) optimal. Diese Pflanze kann man im eigenen Garten über das Einpflanzen der Zwiebeln oder durch die Aussaat der Samen einsiedeln lassen.
Bärlauch, Rezept
Sind die Bärlauchblätter gepflückt, so heißt es sie schnell in der Küche zu verarbeiten.
Ob zu Bärlauch-Suppe, oder Bärlauch-Pesto oder einfach frisch in einen frühlingshaften Salat geschnitten.
Ich habe einen Bärlauchsalat mit Bio Tomaten und Erbsen gemacht.

Bärlauchsalat

Zutaten:
ein Bund frischen Bärlauch (man kann auch mit anderen Kräutern oder Salatblättern mischen)
2 Bio-Tomaten
100 g schon vorgekochte Erbsen (kann man auch weg lassen)
1 EL Essig
3 EL Olivenöl
1 TL Senf
Salz, Pfeffer
Bärlauch, Rezept
Bärlauchblätter sollten immer gründlich gewaschen werden! Aus Essig, Senf, Salz und Pfeffer eine Marinade rühren. Die restlichen Zutaten einfach schneiden. Zum Schluss alles mischen und frisch servieren. Man kann mit Gänseblümchen noch ein Tüpfelchen drauf setzen.
Bärlauch, Rezept
Bärlauch, Rezept, Bärlauchsalat
Salat ist, was man daraus macht! 



Gepflückter Bärlauch sollte innerhalb weniger Tage verbraucht werden. 

Um einen kleinen Vorrat einzulegen friere ich den Bärlauch ein
Es geht am besten so:
Die Bärlauchblätter waschen, trocknen und in Portionen abgepackt einfrieren.  
Man kann die Blätter auch vorher in Streifen schneiden. In diesem Fall die Streifen auf einem Brett flach verteilen und etwas vorfrieren, um zu verhindern, dass die Streifen in einzelnen Klumpen zusammenfrieren.


Iss Bärlauch im März, Lauch im Mai,
dann haben die Ärzte das ganze Jahr über frei.
                                                                         Sprichwort

Liebe Grüße
Loretta







Kommentare sind wie Wasser für den Garten an heißen Sommertagen!
Wir freuen uns, dass Du dir die Zeit nimmst!

59 Kommentare:

  1. ui, als salat habe ich ihn noch nicht gegessen und frage mich gerade ernsthaft, warum ?! schaut so lecker aus :-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      wenn nicht jetzt, wann dann?
      Viele Grüße
      Loretta

      Löschen
  2. Yammi...da beneide ich euch. Soviel Bärlauch, einfach klasse. Ich habe es schon mehrfach hier versucht aber ist mir nie gelungen. Irgendwie will er nicht. Vielleicht sollte ich es nochmal versuchen, denn ich habe ihn immer geliebt und würde gerne mal eine Bärlauchsuppe machen.

    Tollen Start ins Wochenende und viele Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nova,
      der Bärlauch mag einen feuchten Boden unter den Laubbäumen und Sträuchern. Ich wünsche Dir viel Erfolg.
      Viele liebe Grüße
      Loretta

      Löschen
  3. Liebe Loretta,
    was für ein herrliches Bärlauchbeet unter den Bäumen ( jetzt weiß ich auch, warum er bei mir im Garten nicht wachsen wollte! - mir fehlen die Bäume mit ihrem Schatten ...) .... ich kann den Duft in der Nase spüren, es muss herrlich sein!
    Danke für das schöne Rezept dazu, jetzt hab ich direkt nochmal Appetit bekommen ;O)
    Hab einen wunderschönen Tag und ein herrliches Frühlingswochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      ich habe Bärlauch meiner Freundin zum umpflanzen gegeben. Jetzt wächst er dort an einer schattigen Stelle mit feuchten Boden. Dort gibt es keine Bäume.
      Liebe Grüße
      Loretta

      Löschen
  4. Oh ja, der Bärlauch! Ich habe ihn letztes Jahr aus dem Kräuterbeet verbannt, da warer mir zunicht ausbreitungsfreudig! Jetzt wächst er unter Sträuchern! Ich hätte gar, nicht gedachtso, dass er dort wächst, weil es dort sehr trocken ist!! Aber lässt sichsich nicht unterkriegen!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Margit,
      es ist nicht zu verneinen, dass Bärlauch sich gut ausbreiten kann. Wir versuchen ihn auch in Schach zu halten, aber wir wollen auch nicht auf den Bärlauch verzichten.
      Viele liebe Grüße
      Loretta

      Löschen
  5. Oh you have so plenty of it! The leaves are pretty and taste so good. I had Bärlauch once but it disappeared unfortunately. Probably it was too dry and sunny for it. Enjoy its delicious taste - happy spring!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dear Riitta,
      wishing you a wonderful and happy Spring too!
      Best regards
      Loretta

      Löschen
  6. Liebe Loretta,
    uns geht es genauso - Lust auf frische Kräuter. Und tatsächlich wächst ja schon einiges. Nur der Bärlauch, der scheint sich verabschiedet zu haben. Schade. Vermutlich zu viel Sonne im Kräuterbeet. Aber so schön wie es bei Euch ausschaut, so lecker wie sich Dein Rezept anhört - er muss wieder herbei! (Und es gibt einen Grund in die Gärtnerei zu fahren :-) )
    Danke Dir für den tollen Post - herzliche Grüße
    Renee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Renee,
      ich genieße es, wenn ich auch frischen Sauerampfer in meinem Salat schmecke...Oder ich zupfe mir einfach ein paar Stängelchen Schnittlauch vorbeigehend. Ich freue mich, dass Dir dieser Post gefallen hat.
      Viele liebe Grüße
      Loretta

      Löschen
  7. It looks very tasty as well as being good for you. 😊

    AntwortenLöschen
    Antworten

    1. Wild garlic leaves taste really good.
      I wish you a nice weekend!
      Best regards
      Loretta

      Löschen
  8. Liebe Loretta,
    unser Bärlauch ist noch viel kleiner.
    Irgendwie hinken wir hier immer 1-2 Wochen hinterher :-)
    Aber ich freu mich schon auf ihn und finde ihn soo lecker!
    Ganz viele liebe Frühlingsgrüße
    sendet dir die Urte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Urte,
      Bärlauch ist das aller Erste, was wir in unserem Garten im Jahr ernten. Wir alle genießen ihn in allen Variationen.
      Viele liebe Grüße
      Loretta

      Löschen
  9. Oh --da komm ich doch gern auf einen Bärlauchsalat vorbei! Was für tolle Impressionen!
    Liebe Grüße
    von Susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susi,
      Du bist herzlich eingeladen, komm einfach vorbei.
      Ein schönes Wochenende und viele Grüße
      Loretta

      Löschen
  10. Liebe Loretta,
    danke für diesen schönen Ausflug, als ich früher zu meiner Ausbildung fuhr, kam ich durch ein Waldstück in dem es immer ganz stark nach Bärlauch roch und der Geruch ins Auto drang.
    Lecker schmeckt er, sehr einladend sieht aus was du bereitet hast.
    Am liebsten würde auch ich vorbei kommen und mit genießen...
    Schön, dass du diesen Post zusammengestellt hast, danke auch fürs Rezept!!!
    Herzliche Wochenendgrüße an Euch beide,
    schickt Monika*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Monika,
      Du bist auch herzlich eingeladen, komm einfach vorbei. Ich freue mich, dass der Post Dir gefallen hat.
      Ein schönes Wochenende und viele Grüße
      Loretta

      Löschen
  11. Your salad looks wonderful. How lucky you are to have wild garlic growing. It looks really beautiful where it grows.

    Happy Five on Friday!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wild garlic explodes in our garden. It spoils us with his taste.
      Best regards
      Loretta

      Löschen
  12. How fortunate these wild garlic were already planted there before your arrival. They make lovely spring photos...and such a great recipe! Thanks!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. I am happy that you like the post.
      I wish you a wonderful weekend.
      Many greetings
      Loretta

      Löschen
  13. ...so viel Bärlauch im Garten, liebe Loretta,
    das ist herrlich...bei mir sind es bisher nur ein paar Blätter, über die ich mich aber auch sehr freue...der Duft muß umwerfend sein, ich mag ihn gerne...
    Wolfgang, zu den Streuobstwiesen: frag doch mal auf der Gemeinde nach, bei uns werden Obstbäume unter den Interessenten verlost, wenn sie auf städtischem Grund stehen und sonst nicht geerntet werden...vielleicht wissen sie auch, wem die Wiesen gehören...

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgitt,
      danke für den Tipp, das werde ich mal versuchen. Mal sehn was die sagen.
      Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

      Viele liebe Grüße
      Wolfgang

      Löschen
  14. So eine Bärlauchoase hätte ich auch gern.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Malesawi,
      danke für Deinen Besuch.
      Ich wünsche Dir ein tolles Wochenende.
      Liebe Grüße
      Loretta

      Löschen
  15. Da bin ich aber froh, dass das Foto mit dem blühenden Bärlauch aus dem Vorjahr stammt. Ich dachte schon, ich hätte etwas versäumt. Bei mir im Garten sind die Blätter noch recht klein, habe gerade mal eine Scheibe Brot mit Bärlauch gegessen. - Es ist toll, dass die Vorbesitzer Euch solch eine Bärlauchplantage hinterlassen haben!
    Ein schönes Wochenende wünscht Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Edith,
      wir haben schon vor zwei Wochen die ersten kleinen Bärlauchblätter mit Brot gegessen. Wir sagen immer, wenn die Bärlauchzeit in unserem Garten anfängt, dann ist der Frühling schon da.
      Ich wünsche Dir auch ein schönes Wochenende.
      Liebe Grüße
      Loretta

      Löschen
  16. Liebe Loretta,
    danke für das Rezept. Ich habe es mitgenommen.
    Bärlauch kenne ich, seit ich hier am Neckar wohne.
    In Eberbach, ein Städtchen ganz in meiner Näher,
    feiert man in jedem Jahr die Bärlauchtage. Der ganze
    Ort riecht nach Bärlauch. Überall kann man diverse
    Speisen verkosten. Und natürlich stehen die Gerichte in
    den Restaurants auf der Speisekarte.
    Ich beneide dich um euren Bärlauch.
    Einen sonnigen Start ins Wochenende wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Irmi,
      wie schön ist es, dass in so einem Städtchen wie Eberbach die Bärlauchtage gefeiert werden. Man kann dort viel lernen und es ist auch was für den Gaumen!
      Ich freue mich, dass Dir Der Post gefallen hat.
      Ein schönes Wochenende und liebe Grüße
      Loretta

      Löschen
  17. The wild garlic is so pretty. Your salad looks delicious as well!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wild garlic leaves taste really good.
      I wish you a nice weekend!
      Best regards
      Loretta

      Löschen
  18. wow ihr habt aber viel Bärlauch. Super. Ich habe erst ein paar Pflänzchen hinten bei den Haselnüssen. Dort können sie sich auch ausbreiten und sie haben schon damit angefangen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Achim,
      wenn der Bärlauch in Deinem Garten angewachsen ist, wird er sich auch explosionsartig weiter vermehren. Pass auf, kann es auch zu viel werden! ;-)))
      Liebe Grüße
      Loretta

      Löschen
  19. Ich glaube ich kann ich sogar riechen ;))) So lecker! Da habt ihr ja eine kleine Bärlauchwiese.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Barbara,
      Es ist schön, dass es Dir gefallen hat!
      Ein schönes Wochenende und liebe Grüße
      Loretta

      Löschen
  20. Am Bachlauf habe ich dieser Tage den ersten Bärlauch gesehen und freue mich schon auf die Ernte. Bis jetzt habe ich ihn in Öl eingelegt oder frisch zu Salat gegeben. Einfrieren werde ich ausprobieren. Ich hoffe, er wird dadurch nicht bitter.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina,
      durch das Einfrieren wird der Bärlauch nicht bitter. Immerhin kann man so den Geschmack des Bärlauchs noch ein paar Monate später wieder genießen.
      Viele Grüße
      Loretta

      Löschen
  21. Wow! That is quite a bed of wild garlic. Lovely!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. I am happy that you like the post.
      I wish you a wonderful weekend.
      Many greetings
      Loretta

      Löschen
  22. ....das ist aber jetzt nicht dein Ernst Loretta - gut die Blüten vom letzten Jahr in Ordnung - aber ist der Bärlauch bei euch jetzt schon so weit????
    Das Dauert bei uns im Garten bestimmt noch vier Wochen - ihr habt das gelobte Land gefunden!!! - Aber wir haben Bärlauchbutter, im Eisschrank, vom letzten Jahr ;-))
    Ein "Bärlauch duftendes" Wochenende,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Luis,
      die Natur explodiert momentan mit ihrem grünem Kleid. Es wird auch bei euch keine vier Wochen dauern und der Bärlauch wird seinen Geruch verbreiten.
      Ich wünsche Dir ein sonniges Wochenende!
      Loretta

      Löschen
  23. Hallo Loretta,
    wahnsinn was für eine große Fläche Bärlauch ihr in eurem Garten habt, der hat sich wirklich fleißig vermehrt. In unserem Garten haben wir leider keinen Bärlauch, ich denke aber auch ernsthaft darüber nach welchen zu pflanzen. Vor einigen Tagen wollte ich ein neues Rezept, eine Bärlauchsuppe, ausprobieren und habe nirgendwo frischen Bärlauch in den Geschäften gefunden. Ihn im Garten zu haben wäre klasse.

    Danke auch für dein Rezept, der Bärlauchsalat klingt super.

    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      Bärlauch in eigenem Garten ansiedeln ist eine gute Idee. Bärlauch aus dem eigenem Garten zu pflücken, ist unvergleichbar besser als zu kaufen.
      Viele liebe Grüße
      Loretta

      Löschen
  24. Guten Morgen Loretta,
    ihr habt euren eigenen Bärlauchwald...klasse, dadurch zu laufen und diesen Duft zu schnuppern finde ich einmalig.
    Danke für deine Eindrücke und das Salatrezept.
    Viele Grüße und euch ein nettes Wochenende, Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marita,
      ich freue mich, dass Dir der Post gefallen hat.
      Ein wundervolles Wochenende und liebe Grüße
      Loretta

      Löschen
  25. Hallo Loretta,
    es ist Bärlauchzeit und den mag ich auch sehr gerne. Vielen Dank für das tolle Rezept. Ich gehe jetzt auch raus in den Garten, um einige Bärlauchblätter zu holen. Wenn er sich wohlfühlt, dann nimmt er die gesamte Gartenecke in Beschlag.
    Es mangelt bei uns deshalb nicht an Nachschub. Die Bärlauchsaison ist kurz, denn wenn die ersten Blüten aufgehen, essen wir ihn nicht mehr.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochende.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ingrid,
      ihr schätzt diese Pflanze genau so, wie wir. Ich habe gelesen, dass man Bärlauch auch während der Blütezeit essen darf. Nur er verändert sich im Geschmack. Deshalb verwendet man die Knospen der Blüten in der Küche.
      Ein sonniges Wochenende und liebe Grüße
      Loretta

      Löschen
  26. I will definitely be planting wild garlic around our orchard after we build the house :)
    thanks for joining in with Five on Friday

    AntwortenLöschen
  27. Hmmmm Bärlauch - sehr lecker.
    Ich glaube, den finden wir hier in Andalusien nicht. Ich habe jedenfalls bisher noch keinen gesehen. ABER: ich könnte ja mal unsere Freunde im Bayrischen Wald anrufen ....... Gute Idee ☺
    Liebe Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  28. Hallo zu Euch,
    einen Bärlauch-Salat habe ich auch noch nie gegessen und wusste gar nicht, dass es das gibt.. Aber ich bin ganz ehrlich gesagt, kein Bärlauch Freund und damit wahrscheinlich die absolute Ausnahme.
    LG zu Euch
    Manu

    AntwortenLöschen
  29. Ich bin gerade am Überlegen, ob ich mal versuchen sollte, Bärlauch am Fuß unserer ewig langen Hecken anzusiedeln, wo immer soviel Moos wächst. Da wäre es schattig und feucht. Ansonsten sind diese Stellen im Garten eigentlich eher ein Ärgernis. Ich denke, ausprobieren könnte sich lohnen.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      ich würde es ausprobieren. Damit kann man nur gewinnen.
      Liebe Grüße
      Loretta

      Löschen
  30. Wenn ich Eure Bilder so sehe, muss ich mir doch Bärlauch in den Garten holen. Eine passende Stelle wird sich schon finden.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Loretta,
    nach einer Woche ohne Garten in der Ferne bin ich heute als Erstes zum Bärlauch und habe die ersten Blätter für unseren heutigen grünen smoothie geerntet. Bärlauch ist so toll und am richtigen Standort herrlich unkompliziert. Ihr könnt Euren Vorbesitzern dankbar sein, da Ihr heute quasi eine Bärlauchplantage habt :-)
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen